Iris- bzw. Augendiagnose

Im Mittelpunkt der Betrachtung steht die Regenbogenhaut (Iris) des Auges. Allerdings finden auch Phänomene der Bindehaut (Konjunktiva) Beachtung. In der naturheilkundlichen Sichtweise gibt die Beschaffenheit der Iris Hinweise auf konstitutionelle- und regulatorische Veranlagungen eines Menschen. Die Naturheilkunde leitet daraus einen individuellen Konstitutionstyp ab, der bei der Erstellung eines Therapiekonzeptes berücksichtigt werden kann. Weitere Phänomene der Iris und der Bindehaut stehen ebenfalls im Interesse der Naturheilkunde, die zusätzlich in die Festlegung des Therapiekonzeptes einfließen können.

Informieren Sie sich doch detaillierter und völlig unverbindlich in einem persönlichen Gespräch am Telefon !


Wichtiger Hinweis!
Die hier dargestellten Inhalte basieren ausschließlich auf natur- und erfahrungsheilkundlichem Wissen. Sie sind daher weder schulmedizinisch noch wissenschaftlich allgemein anerkannt.